Artificial Intelligence in Automation

itsowl-TP-KRISTINA: KI zur Qualitätssteigerung in der Stahlfederproduktion

01.09.2021 bis 31.08.2022

Die Produktion kaltgeformter Stahlfedern ist, bedingt durch Unregelmäßigkeiten im Ausgangsmaterial und durch einen komplexen Fertigungsprozess, stark fehleranfällig. Gleichzeitig werden an Stahlfedern höchste Qualitätsanforderungen gestellt. Im Transferpiloten KRISTINA wer-den KI-Methoden zur Analyse und Optimierung des Fertigungsprozesses weiterentwickelt und operationalisiert. Das Ziel ist durch Integration von Maschinellem Lernen und Informationsfusion die Qualität der Federn unabhängig von Materialänderungen zu gewährleisten. Hierdurch werden sowohl Unsicherheiten in sensorisch erfassten Daten reduziert als auch die Erklärbarkeit der gelernten Modelle erhöht.

Das Projekt wird gefördert durch:
Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIDE NRW)
Projektträger: Projektträger Jülich
Förderkennzeichen: 005-2011-0017
Förderlinien: it’s OWL – Intelligente Technische Systeme Ostwestfalen-Lippe
Projektbeteiligte / Ansprechpartner: Christoph-Alexander Holst, M. Sc.
Gefördert durch
Projektträger