Industrielle Kommunikation

FITS: Entwicklung von Standardtests zur einheitlichen Bewertung industrieller Funklösungen

Prof. Dr.-Ing. Uwe Meier
01.09.2009 bis 29.02.2012

Ziel der Arbeiten dieses Forschungsvorhabens war die Bereitstellung von geeigneten Standardtestfällen zur einheitlichen Zeit- und Fehlerbewertung industrieller Funklösungen mit Bezug auf ausgewählte Klassen industrieller Automatisierungsanwendungen. Hierbei wurden insbesondere die folgenden thematischen Schwerpunkte adressiert:

  •     Verbesserung der Produktbewertung durch validierte Methoden und Modelle,
  •     Unterstützung des Qualitätsmanagements durch systematisches Vorgehen,
  •     Verbesserung der Transparenz durch einheitliche Verfahren,
  •     Unterstützung der Realisierung zuverlässiger Funklösungen,
  •     Vermeidung von Fehlinvestitionen.

Im Rahmen der durchgeführten Arbeiten wurden Kenngrößen und statistische Parameter zur Zeit- und Fehlerbewertung sowie relevante Einflussgrößen spezifiziert. Basierend darauf sind Anwendungsprofile und dazu passende Testfälle definiert worden.

Mit den erfolgreich entwickelten Testverfahren dieses Forschungsvorhabens haben nun Her­steller die Möglichkeit, durch Labormessungen frühe Aussagen über die Leistungsfähigkeit ihrer Funksysteme für eine bestimmte Anwendungsklasse und -umgebung zu treffen. Da die Emulatormessung im Gegensatz zu Messungen in realen Umgebungen deterministisch und damit reproduzierbar ist, können z. B. verschiedene Hard- und Softwareversionen verglei­chend getestet werden. Dies ist mit Messungen in einer realen Umgebung nicht möglich.

Die vorgeschlagenen Performance-Klassen A, B, C mit einer zusätzlichen Angabe der abso­luten und zeitabhängigen Verfügbarkeit bieten Herstellern und Anwendern die Möglichkeit, für eine bestimmte Anwendungsklasse eine optimale Funklösung zu entwickeln bzw. auszu­wählen.

Das Projekt wird gefördert durch:
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
Projektträger: Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen (AiF e.V.)
Förderkennzeichen: IGF16192BG
Förderlinien: Industrielle Gemeinschaftsforschung (IGF)
Projektbeteiligte / Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. Uwe Meier
Prof. Dr.-Ing. Uwe Meier¹, Lutz Rauchhaupt²
Messverfahren zur Bewertung von Funklösungen aus Sicht der industriellen Automation
¹ Erstautoren
² Letztautoren
Dipl.-Ing. Paul Neufeld¹, Prof. Dr.-Ing. Uwe Meier, Dipl.-Ing. Kai Helmig, Prof. Dr.-Ing. Stefan Witte²
Die Vermessung industrieller Funksysteme - Echtzeitfähige Kanalemulatoren schaffen reproduzierbare Testumgebungen
In: Elektronik, Jan 2010
¹ Erstautoren
² Letztautoren
Dipl.-Ing. Paul Neufeld¹, Prof. Dr.-Ing. Uwe Meier, Dimitri Block, M. Sc.²
Echtzeitfähige Vermessung und Emulation industrieller Funkkanäle
In: Wireless Technologies, Sep 2010
¹ Erstautoren
² Letztautoren
Dipl.-Ing. Paul Neufeld¹, Prof. Dr.-Ing. Uwe Meier, Lutz Rauchhaupt, M. Kraetzig²
A Unified Approach for the Assessment of Industrial Wireless Solutions
In: 16th IEEE International Conference on Emerging Technologies and Factory Automation (ETFA 2011), Sep 2011
¹ Erstautoren
² Letztautoren
Dimitri Block, M. Sc.¹, Prof. Dr. Henning Trsek, Prof. Dr.-Ing. Uwe Meier
Real-Time Characterization of Fast-Varying Industrial Wireless Channels
In: RADCOM 2013 - Radar, Communication and Measurement, Mar 2013
¹ Erstautoren
² Letztautoren
Lutz Rauchhaupt¹, Prof. Dr.-Ing. Uwe Meier²
Performance Classes for Industrial Wireless Application Profiles and its Determination
In: 18th IEEE International Conference on Emerging Technologies and Factory Automation (ETFA), Sep 2013
¹ Erstautoren
² Letztautoren
Studienarbeit
Vermessung industrieller Funkkanäle und -systeme nach dem Bluetooth- und WLAN-Standard zur Vorbereitung von Validierungsmessungen
Christian Ridder
Bachelorarbeit
Parametrierung und Evaluierung eines Funkkanalemulators mittels Applikationsmessungen industrieller Funkgeräte
Christian Ridder
Gefördert durch
Projektträger